Pastor
Manfred
Priebe,
Marl

Foto Christian Frische, Südafrika

»Himmelfahrt«

40Tage lang erscheint Jesus Christus den Seinen in verschiedener Gestalt. Mit seiner »Himmelfahrt« beendet er seine Erscheinungen.
Er hatte angekündigt:
8 »... aber ihr werdet die Kraft des heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.
9 Und als er das gesagt hatte, wurde er zusehends aufgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf vor ihren Augen weg.
10 Und als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Gewändern.
11 Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen.«
Apostelgeschichte 1

Helmut Thielicke berichtete einmal: »Als unsere Kinder noch klein waren, erzählten wir ihnen auch von der Himmelfahrt des Herrn Jesus. Da meinte unser Jüngster: ´Ja, wie der Herr Jesus endlich im Himmel angekommen ist, da sagte sein Vater zu ihm: So, jetzt bleib aber hier, sonst passiert dir wieder was!´«

1. Wann ist Jesus Christus »oben« angekommen?

2. »Himmelfahrt« meint eigentlich »Entrückung«

3. Erklärungen zur »Wolke«

4. Was bedeutet »Himmelfahrt« für JesusChristus selbst?

5. Was geschieht in der unsichtbaren Welt?

6. Was macht Jesus Christus heute?

7. Die Bedeutung der »Himmelfahrt« für die Jünger

8. Bedeutung der Himmelfahrt für uns

9. Wie kann man Jesus Christus als den Unsichtbaren erkennen?

10. Seit Himmelfahrt ...

Wäre Jesus Christus mit Lichtgeschwindigkeit - wie eine Rakete - nach »oben gefahren«, wäre er - bei der Größe des Weltalls - heute noch nicht am Ziel. - Gott kommt unseren Vorstellungen entgegen, wenn er die »Himmelfahrt« auf diese Weise geschehen läßt. Trotzdem können wir auch heute noch von »Himmelfahrt« sprechen, da wir ja auch von »Sonnenaufgang« und »Sonnenuntergang« sprechen, obwohl wir wissen, daß in Wirklichkeit sich die Erde der Sonne zu- oder abkehrt. - Ich verweise auf die Erklärungen zum »Weltbild der Bibel« unter der Erarbeitung: »Wie haben wir uns die Auferweckung von Jesus Christus vorzustellen!«

 Fortsetzung: